Modul 6b

Modulverantwortliche/r:


Platzierung 2. Semester
Häufigkeit des Angebotes jedes Studienjahr
Leistungspunkte/SWS 10 Credit Points, 6 SWS
Voraussetzung für die Teilnahme keine
3 Pflichtveranstaltungen Entwicklung und Gestaltung sozialer Räume

Lokaler Sozialstaat und Sozialpolitik

Zivilgesellschaft und bürgerschaftliches Engagement

Modulleistung Hausarbeit
Lernziele Die Zielsetzung dieses Moduls besteht darin, Problemstellungen und Handlungsressourcen des lokalen Sozialraums zu analysieren und zu reflektieren. Dabei werden grundlegende Kenntnisse über Entwicklungsprozesse in Sozialräumen, theoretische Ansätze und empirisches Wissen über die komplexen Beziehungen der beteiligten Akteure und neue Ansätze zur Gestaltung sozialer Räume vermittelt. Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen theoretischen Zugängen zum Verständnis des sozialen Raums und die Beschäftigung mit verschiedenen Ansätzen zur Neuordnung des Verhältnisses zwischen Sozialstaat, Markt und Zivilgesellschaft zielt ebenso wie die Analyse von ausgewählten Handlungsfeldern in der Stadtteilarbeit, in der Gemeinwesenentwicklung im ländlichen Raum, in der lokalen Sozialpolitik und in zivilgesellschaftlichen Organisationen darauf, den Studierenden Wissen über veränderte Problemstellungen und Ansätze zu ihrer Bearbeitung zu vermitteln. Die Ergänzung der theoretischen Analyse durch praktische Rechercheausgaben beiInstitutionen und Akteuren in der Region Darmstadt zielt auf die Grundlegung von Kompetenzen im Umgang mit der Gestaltung sozialer Räume. Dabei sollen empirisch identifizierbare Problemstellungen in diesen Feldern unMöglichkeiten sozialpolitischen und sozialpädagogischen Handelns in den untersuchten Handlungsfeldern untersucht und reflektiert werden.