Über uns

Daten zum Fachbereich Soziale Arbeit

Der Fachbereich Soziale Arbeit ist Teil der Hochschule Darmstadt, die 1971 durch die Zusammenlegung verschiedener Institutionen gegründet wurde. Der Fachbereich ging aus der ehemaligen Höheren Fachschule für Sozialpädagogik hervor.


Im Wintersemester 1971/72 studierten an der gesamten Fachhochschule 2.300 Studentinnen und Studenten. Mittlerweile sind ca. 10.800 Studierende immatrikuliert.

Im damaligen Fachbereich Sozialpädagogik studierten 1971 196 Studentinnen und Studenten; im Wintersemester 2005/06 waren insgesamt 700 Studierende immatrikuliert. Davon sind ca. 75% Studentinnen. Wegen der steigenden Anzahl an Zulassungsanträgen von Studieninteressentinnen und -interessenten wurde die zwischenzeitlich aufgehobene Zulassungsbeschränkung (Numerus clausus) zum Wintersemester 1988/89 wieder eingeführt.

Es können ca. 180 Plätze für Studienanfängerinnen und Studienanfänger (jeweils ausschließlich zum Wintersemester) zur Verfügung gestellt werden.

Wichtigen Fragen des Fachbereichs wie Veränderungen der Studien- und Prüfungsordnung, Studienprogramm und -inhalte, Berufungen von Professorinnen und Professoren, Finanzen werden im Fachbereichsrat diskutiert, vorentschieden oder endgültig entschieden. Ihm gehören 6 Professorinnen und Professoren, 1 Mitarbeiterin oder Mitarbeiter und 4 Studierende an, die jeweils gewählt werden.

Die Studierenden des Fachbereichs wählen darüber hinaus einen Fachschaftsrat, der die fachbereichsspezifischen Interessen der Studentinnen und Studenten wahrnehmen soll.